Sie wollen eine Vespa kaufen?


Ein Vespa Roller ist die Königsklasse unter den Rollern! Seit Jahrzehnten steht die Kultmarke von Piaggio für Style, Zuverlässigkeit und Dolce Vita! Wer also eine Vespa kaufen möchte, der sucht keinen einfachen Roller, um von A nach B zu gelangen, sondern möchte ein ganz besonderes Fahrerlebnis erlangen und hierfür gibt es von anderen Herstellern fast keine Vespa Alternativen.

Da mit dem Thema "Vespa kaufen" stets viele Fragen verbunden sind und auch einiges zu beachten ist, soll dieser Ratgeber die wichtigsten Antworten liefern und vergleicht die aktuell besten Vespa Roller aus dem Netz im Preis-Leistungs-Verhältnis.


Wo ist Vespa kaufen am günstigsten?

Wenn man eine Vespa kaufen möchte, so gibt es mehrere Wege dies zu tun. Zum einen kann man bei einem Fachhändler vor Ort schauen, welche Modelle angeboten werden. Vorteil hierbei ist , dass man die Roller gleich testen kann. Meist sind die Vespas bei einem Händler aber preislich wesentlich teurer als beispielsweise im Internet. Eine hervorragende Möglichkeit zum Vespa kaufen bietet beispielsweise die Verkaufsplattform "Amazon". Hier ist es möglich eine Vespa kaufen zu können, die preislich mehrere 100 Euro günstiger ist, als beim lokalen Händler und hat dennoch eine vollständige Händlergarantie inklusive. 

 

Im Folgenden sollen also nun die drei besten Vespa Modelle aus dem Internet verglichen werden.


TOP 3 Vespa Modelle im Test:

                                                                           Vespa GTS 300 (Platz 1)

 

✓ Motor 4-Takt / 4-Ventil

✓ Hubraum 278 ccm

✓ Leistung 15,8 KW (21,5 PS) bei 7.500 U/Min

✓ ABS & ASR (Traktionskontrolle)

 

Vorteile:

+ Edles Material und hochwertige Optik

+ Stärkster Vespa-Motor

+ Hoher Komfort

+ Mehrere Farben wählbar


                                                                           Vespa Primavera 50 (Platz 2)

 

✓ Motor 4-Takt / 4-Ventil

✓ Hubraum 49 ccm

✓ Leistung 3,2 KW (4,4 PS) bei 7.500 U/Min

 

Vorteile:

+ Edles Material und hochwertige Optik

+ Geringer Spritverbrauch

+ Geringes Gewicht 

+ Mehrere Farben wählbar

+ Günstigstes Vespa-Modell


                                                                          Vespa GTS Sport 300 (Platz 3)

 

✓ Motor 4-Takt / 4-Ventil

✓ Hubraum 278 ccm

✓ Leistung 15,8 KW (21,5 PS) bei 7.500 U/Min

✓ ABS & ASR (Traktionskontrolle)

 

Vorteile:

+ Edles Material und hochwertige Optik

+ Sondermodell

+ Sportlichstes Vespa-Modell (Motorsport)


Vorteile einer Vespa:

+ Sparsamer Motor

+ Langlebigkeit

+ Gute Verfügbarkeit von Ersatzteilen & Zubehör

+ Hoher Wiederverkaufswert  

+ Hochwertige Materialien 

+ Viele qualifizierte Werkstätten


Vespa Modelle:

Vom ersten Vespa Roller im Jahre 1946, der Vespa 98, bis heute, kamen unzählige verschiedene Modelle der Firma Piaggio auf den Markt. Einige sind mittlerweile wahre Sammlerstücke mit atemberaubenden Wertsteigerungen, andere Modelle kann man noch heute vergleichsweise günstig kaufen. Es ist allerdings nur noch möglich die aktuellsten Modelle von Vespa kaufen zu können, ältere Modelle müssen gebraucht gekauft werden. Hier ein Überblick über die wichtigsten Modelle der letzten Jahrzehnte:

Vespa Modelle - nicht mehr im Verkauf

1946: Vespa 98

1957: Vespa 400

1964: Vespa 50

1965: Vespa 125 Nuova

1965: Vespa 150 Sprint

1968: Vespa 125 Primavera

1983: Vespa PK

1985: Vespa PX Lusso

1989: Vespa Cosa

1996: Vespa ET

2002: Vespa GT

2005: Vespa LX 50

2007: Vespa GTS 125

Vespa Modelle - aktuell im Verkauf

S 50 

Vespa GTS 125

Vespa GTS 300 

Vespa PX 125/150

Vespa 946 

Vespa Primavera 

Vespa Sprint 

 

Wer sich also eine Vespa kaufen möchte, kann aus den noch verfügbaren Modellen wählen, wobei das wohl beliebteste aktuelle Modell die Vespa Primavera sein dürfte. Ersatzteile und Vespa Zubehör gibt es zu fast allen Modellen noch zu kaufen.


Die Geschichte der Vespa

Die Vespa hat ihren Ursprung in Italien und ohne den einfallsreichen Ingenieur Corradino D'Ascanio könnten wir heutzutage keine Vespa kaufen, denn dieser erfand den Vespa Roller im Jahre 1946. Zunächst gab es nur ein Modell, die Vespa 98. Die Vespa 98 war ein robuster und im Gegenteil zu den anderen Rollern der Zeit sogar schicker Roller mit schönen Verkleidungen der schmutzigen Motorenteile, weshalb die Vespa schnell Erfolg hatte. In den folgenden Jahren konnten die Leute zwischen vielen neuen Modellen wählen mit höherer Motorisierung und anderen Neuerungen und sich über die Grenzen von Italien hinaus ihre Vespa kaufen. Die Vespa ist seitdem der meist verkaufte Roller der Welt und der Trend wird wohl auch noch in Zukunft lauten, egal ob Fahranfänger oder erfahrener Biker,  eine Vespa kaufen zu gehen.


Tipps zum Vespa kaufen im Internet

Wer eine Vespa kaufen möchte, der hat bislang meist bei Vertragshändlern vor Ort gesucht. Da man aber mittlerweile auch bei vielen Händler im Internet eine Vespa kaufen kann, meist wesentlich günstiger als im Laden, sollen hier nun die wichtigsten Tipps fürs Vespa kaufen im Internet gegeben werden:

 

1. Artikelbeschreibung genau lesen

2. Lieferbedingungen beachten

3. Bewertungen durchlesen 

 

Doch selbst wenn einmal beim Vespa kaufen im Internet schief laufen sollte und der falsche Roller auf den Hof geliefert wurde, so ist durch das Fernabsatzgesetz (bei Kauf im Internet) der Umtausch des Vespa Rollers innerhalb von 14 Tagen nach Kauf möglich.   


Fazit: Vespa online kaufen

Wer eine Vespa kaufen möchte und dabei auf der Suche nach einem preiswerten Schnäppchen ist, der sollte online seine Vespa kaufen. Die drei getesteten Modelle überzeugen durch ein super Preis-Leistungs-Verhältnis, Händlergarantie und die bequeme Lieferung bis nach Hause. Aufsteigen, losfahren und das Dolce Vita auf den Straßen erleben!